Ein Bericht von Stephanie Rauschnabel

Musik verbindet Nationen

Rund 50 Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 14 und 18 Jahren machen aktuell gemeinsam Musik in der Jugendkapelle Kirchheim.
Musik verbindet NationenSchule, Hausaufgaben und Proben: Die Woche ist für die Kids streng durchgetaktet.
Doch es lohnt sich - ihr Können zeigen sie auf Konzerten in Kirchheim und Rambouillet. Foto: privat
Das bedeutet für die Teenies neben dem heutzutage sehr intensiven Schulalltag ein weiteres Engagement für wöchentliche Probentermine, Satzproben und individuelles Üben.
Die häufig zusätzlich in Anspruch genommenen Angebote für Instrumentalunterricht bei Privatlehrern oder an der Kirchheimer Musikschule werden durch die vereinseigene Bläserschule der Stadtkapelle Kirchheim angeboten und organisiert, bedeuten aber einen weiteren Fixtermin unter der Woche.
Doch was begeistert die Kinder und Jugendlichen an der Teilnahme an der Orchesterarbeit?
Was treibt sie dazu an, sich einzeln und im Ensemble durch musikalische Literatur zu arbeiten, welche bei anderen Gleichaltrigen unter dem Klischee ‚Blasmusik‘ nicht den coolsten Ruf hat?
Gerade in Zeiten, wo schon in frühen Klassenstufen der Leistungsdruck hoch ist, wo sowohl im privaten Umfeld als auch in der Schule der Vergleich und Wettbewerb eine immer größere Rolle zu spielen scheint, bietet Musik einen seelischen und geistigen Ausgleich zum kompetitiven Alltag.
Nicht dass das Erlernen und Bedienen eines Instrumentes nicht auch harte Arbeit und Training bedeutet.
Das Ergebnis ist aber weniger leistungsorientiert und bringt darüber hinaus nicht nur dem Musiker aber auch seinem Umfeld Freude –seien es Eltern, Familie, Freunde oder anderen Zuhörern.
Nicht zu verachten ist außerdem, wenn eben 50 Jugendliche gemeinsam ein musikalisches Werk erarbeiten. Wahrhaftige Teamarbeit, das aufeinander Hören, den anderen mittragen und unterstützen.
Darum geht es, wenn Stadtmusikdirektor Marc Lange seine Jugendkapelle Kirchheim (und auch die anderen Ensembles der Stadtkapelle Kirchheim mit Anfänger- und Nachwuchsorchester) jeden Mittwochabend zur Probe versammelt.
Und zeitgenössische Kompositionen, klassische Bearbeitungen für Blasorchester oder auch fetzig arrangierte Pop- oder Jazzhits sind hier regelmäßig der Beweis, dass ‚Blasmusik‘ heute nichts Angestaubtes mehr ist.
Dass Highlights im Jahresablauf helfen, den Spannungsbogen zu halten um zielorientiert auf einen Höhepunkt hinzuarbeiten ist klar. So geht es für die Jugendkapelle nach den Sommerferien mit großen Schritten auf einen Event der besonderen Art zu:
Die Jugendlichen werden als Repräsentant der Stadt Kirchheim über das verlängerte Wochenende um den 03. Oktober 2017 in die Kirchheimer Partnerstadt nach Rambouillet/ Frankreich reisen, um mit dem dortigen Jugendorchester ein Gemeinschaftskonzert zu gestalten.
Darüber hinaus hat der Partnerschaftsausschuss die Unterbringung der Jugendlichen in Gastfamilien organisiert. Möglich wird dies durch ehrenamtliches Engagement von Eltern und Vereinsmitgliedern, durch eine großzügige Unterstützung der Stadt Kirchheim/ Teck sowie großartige Spendenunterstützung durch die Kirchheimer Bevölkerung anlässlich einer Crowdfounding-Aktion der Volksbank Kirchheim/Nürtingen.
Für diese Reise stehen Sonderproben und Probentage an. Darüber hinaus sind die Jugendlichen selbst aktiv um in Teams und Gremien an der Gestaltung der Reise mitzuarbeiten.
Bevor es aber auf die Große ‚Tour de France‘ geht, wird die Jugendkapelle Kirchheim am 20.September 2017 um 18 Uhr in der Turnhalle der KW–Schule eine öffentliche Probe veranstalten, bei der es interessierten Kindern und Jugendlichen möglich ist, mal in eine coole Probe hinein zu schnuppern. Dort können die verschiedenen Instrumente im Orchester kennenlernen, erleben wie streng und konzentriert gearbeitet wird, wie viel Spaß man beim gemeinsamen Musizieren man aber auch haben kann.
Auch Werbung in eigener Sache gestalten die Jugendlichen selbst und freuen sich deshalb auf einen regen Besuch anlässlich der offenen Probe oder einem der weiteren Konzert- und Auftrittstermine im Laufe des Jahres.

Bevorstehende Veranstaltungen

16.12.2017 19:30 - 22:00

17.12.2017 17:00 - 19:30

18:00 02.03.2018 - 14:00 04.03.2018

17.03.2018 19:30 - 21:30

01.05.2018 10:00 - 17:00