Ein Bericht Im Teckbote vom 22.06.2018 von STEPHANIE RAUSCHNABEL

Von ersten Tönen bis zu symphonisch

Offene Probe 2018 Zwei Termine sollten sich Kinder und Jugendliche, die sich für Blasmusik interessieren, dick anstreichen: den Mittwoch, 27. Juni, oder den darauffolgenden Mittwoch, 4. Juli, jeweils 18 Uhr. Hier kann in den originalen Probenräumlichkeiten in der Kirchheimer KW-Halle, Armbruststraße 30, einer Live-Probe der Kirchheimer Jugendkapelle besucht werden. Aber nicht nur das. Außerdem stehen Testinstrumente zur Verfügung, um einfach mal zu probieren, ob man aus dem Wunschinstrument, sei es Klarinette, Tuba oder sonst ein Instrument, überhaupt einen Ton herausbekommt.
Wer hier das passende Instrument für sich findet, dem stehen bei der vereinseigenen Bläserschule alle Wege offen. Die jungen Musiker bekommen vom Verein einen Lehrer organisiert, der ihnen das Grundhandwerk an Notenlesen, Grifftechniken und Klangerzeugung beibringt. Die Bläserschule beschäftigt dafür fast ausschließlich studierte Musiker, die die pädagogische Fähigkeit besitzen, Kindern den Spaß am Musizieren zu vermitteln.

So gehen beispielsweise die beiden jungen Trompeter Tobias Frodl und Lennart Mühlherr wöchentlich für die halbe Stunde in den Unterricht. Sie haben ihre musikalische Kariere beide in der Bläserklasse der Freihof-Grundschule gestartet und dort vor drei Jahren mit dem Trompeten begonnen.

Jetzt sind sie Mitglied der Stadtkapelle, im Vorstufenorchester. Mittwochs ist Probe bei Stadtmusikdirektor Marc Lange, und wenn das Lieblingsstück der beiden, die fetzige Samba Brazil, dann zu klingen beginnt, wissen sie, warum sie zu Hause üben.
Und dass die musikalische Aufgabe der Stadtkapelle Kirchheim auch das samstägliche Turmblasen vom Rathausturm beinhaltet, hat der Trompeter Lennart schon erfahren und bereits ein paar Einsätze „vom Turm“ geblasen. Bei den „Alten“ wollen die beiden Jungtrompeter auch gerne mal spielen - bei einem Auftritt der Stadtkapelle.
Dass bis dahin noch ein gewisser Weg zu gehen ist, das wissen die beiden - aber sie bleiben dran.

Bevorstehende Veranstaltungen

22.12.2018 18:30 - 21:00

23.12.2018 17:00 - 20:00

01.02.2019 19:30 - 22:00

24.02.2019 14:00 - 16:00

17:00 22.03.2019 - 13:00 24.03.2019