ein bericht vom 27.07.2019 im teckbote von hubert rauschnabel - fotos: christian Melzer

Persönliches Lob vom Komponisten

Die Jugendkapelle der Stadtkappelle Kirchheim hat bei internationalem Wettbewerb den ersten Preis gewonnen
Juka beim CISM Wettbewerb
Die Jugendkapelle der Stadtkapelle Kirchheim hat sich beim europäischen Wettbewerb „CISM MID Europe“ in glänzender Form präsentiert und erspielte in der Kategorie C mit 92,9 von 100 möglichen Punkten einen ersten Platz.
Mit Betreuern und ihrem Dirigenten Marc Lange waren 57 jugendliche Musiker aus Kirchheim nach Schladming gestartet. Mit zahlreichen Proben und Konzerten hatten sich die Kirchheimer auf den Wettbewerb mit Orchestern aus ganz Europa und sogar aus Japan vorbereitet. Schladming war eine ganz besondere Erfahrung, so gab es eine Tattoo-Show, bei der verschiedene Marching-Bands auftraten, ebenso gaben verschiedene Orchester und Big Bands bis spät in die Nacht Open-Air-Konzerte.

Jury erobert

Im wunderschönen Konzertsaal des Schladming-Congress-Centers vor fachkundigem und begeisterungsfähigen Publikum spielte die Kirchheimer Delegation groß auf und eroberte mit Gefühl, Tonqualität und Disziplin die Gunst der fachkundigen Zuhörer und die der Jury. Diese bestand aus namhaften Dirigenten aus den USA: Dennis Llinas, Richard Frey, Phillip Riggs, Serena Werren sowie Ryan Kelly. Bei dem Pflichtstück „Dreamcatcher“ mit welchem die Jugendkapelle das Konzert begann, war das Eis bereits gebrochen.
Was aber die Jugendlichen mit ihrem Selbstwahlstück „Ross Roy“ auf die Bühne zauberten, wird wohl sehr lange in Erinnerung bleiben. Der Komponist von „Ross Roy“, Jacob de Haan, befand sich unter den Zuhörern und kam direkt nach dem Auftritt, um vor allem Marc Lange für diese gelungene Interpretation seines Stückes zu danken. Bei der Preisverleihung brachen dann alle Dämme, als Organisationsleiter Professor Johann Mösenbichler die fantastische Punktzahl von 92.9 Punkte verlas. Den Nachmittag verbrachten die Jugendlichen entsprechend euphorisch und stolz auf den Bergen Schladmings, ehe dann mit einem Gemeinschaftsabend im Hotel die Reise ausklang.
Strahlende Gesichter bei der Preisverleihung
Den Nachmittag verbrachten die Jugendlichen dann entsprechend euphorisch und stolz auf den Bergen Schladmings ehe dann mit einem Gemeinschaftsabend im Hotel die Reise ausklang.
Bei der Heimfahrt am Montag konnte man bei jedem Teilnehmer die Freude, den Stolz und das Glück aus den Augen blitzen sehen. Dies war nicht nur musikalisch ein enorm erfolgreicher Wettbewerb sonder formte die Jugendkapelle wieder ein Stück mehr zu einem einheitlichen, sozial starken Ensemble zusammen.

Bevorstehende Veranstaltungen

17.11.2019 11:00 - 12:00

17.11.2019 17:00 - 19:00

21.12.2019 19:30 - 22:00

22.12.2019 17:00 - 20:00

17:00 17.01.2020 - 13:00 19.01.2020